Montag, 17. August 2015

... tick... tock... tick... tock...

Die Uhren ticken hier immernoch sehr speziell...
Manchmal sehr laaaangsaaam, manchmal ganz hektisch, immer in ihrem eigenen Rhythmus, der mir manchmal so gar nicht passt - aber immerhin ticken sie überhaupt...

Wir arrangieren uns so langsam, die Uhren und ich und der Herr des Hauses und der Herr Hund. Der Herr Hund hat nämlich auch so seinen ganz eigenen Rhythmus und kostet braucht viel Zeit...

Irgendwo zwischen all dem Ticken und all den Baustellen hatte ich im Frühjahr aber tatsächlich irgendwo genug Luft, nicht nur meine erfolgreich überwinterten Dahlienknollen wieder zu verbuddeln, sondern sogar noch ein paar neue Sorten zu besorgen, die nun demnächst ihre Färbequalitäten beweisen dürfen, zB diese hier in edlem Rot...


Irgendwo zwischen all dem Ticken und all den Baustellen muss übrigens auch Birgits Kommentar zum letzten Dahlienpost verschollen gewesen sein... :(

Liebe Birgit, das Foto gibt die Farbe nicht wirklich gut wieder, etwas kräftiger sind sie schon. Da ich sie natürlich besondern gut gehütet habe (als namenlose Fehllieferung ist sie ja quasi nicht zu ersetzen), kann ich in den nächsten Wochen sicher noch mal ein besseres Foto der ganzen Blüte zeigen...

Und wenn die Uhren wollen, dann könnte ich bei der Gelegenheit auch noch das eine oder andere Bild der letztjährigen Dahlienfärbungen auf der Festplatte finden. Vielleicht sogar, bevor die Weihnachtsdeko wieder hängt... ;)