Samstag, 3. September 2011

Nicht so wirklich fotogen...

ist dieses Moppelchen...


Nicht, dass mir die Farben nicht gefielen, aber es ist 6fach Sockenwolle und der Strang recht kurz; da scheitert jeder Versuch einen schönen Zopf zu drehen...

Außerdem bin ich jetzt stolzer Besitzer eines "echten Färbetopfes" :


Dieses dolle Teil hat als Suppen- und Nudeltopf ausgedient und wurde durch ein etwas moderneres Modell ersetzt, daher kann ich es jetzt endgültig mit Farbe verseuchen. Die Größe passt toll für 100g Stränge - ich hab nämlich schon drin gefärbt, natürlich nur mit Sachen, die "küchentauglich" sind. Etwas unpraktisch ist nur die weiße Emaile, aber künftig kann es mir ja egal sein :o)

Ansonsten ist es hier - also im Blog - immernoch stiller als ich das gerne hätte, aber ich komme einfach zu nichts *schäm*.
Meine Gesundheit will nicht so wie ich das will und in der Wohnung ist immernoch irre viel zu tun. In der Praxis sieht das dann so aus, dass ich tagelang verschnupft und unproduktiv vor mich hin gammel - bis ich in einem akuten Anfall von Tatendrang Möbel durch die Bude schiebe, andere Möbel zusammenschraube, Teppiche in der Badewanne wasche und mir erst hinterher überlege, wie ich die Dinger eigentlich wieder trocken bekomme, und so weiter und so fort. Das hält in der Regel 24-48 Stunden und dann liege wieder im Bett, unfähig einen Finger zu rühren...

Die letzten Tage hab ich es aber etwas besser geschafft meine Energie einzuteilen und nun dampft auf dem Herd tatsächlich eine Färbung mit Stockrosen-Blüten vor sich hin :o)

Habt alle ein schönes Wochenende und genießt das wunderbare Wetter!

1 Kommentar:

  1. Einen tollen Strang hast du da gefärbt! Und der Topf ist ja sowas von Retro :-) Da liegst du ja selbst beim Färben voll im Trend ;-)

    Viele Grüße
    Willow, die mahnend den Zeigefinger hebt und sagt: Immer schön langsam machen! :-)

    AntwortenLöschen