Dienstag, 27. September 2011

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen


Unser Baum ist nämlich noch jung und das tatsächlich die ganze Ernte für dieses Jahr. Pulen und wiegen ergab genau 40 g grüne Walnussschalen - zum Färben dann vielleicht doch ein bisschen wenig...

Beim nächsten Spaziergang hab ich also noch ein paar Schalen dazu gesammelt, allerdings waren die meisten schon trocken und braun. Für eine Kaltfärbung sollten sie ja möglichst frisch sein; aber was nicht ist, das ist halt nicht.
So schwimmen nun 100 g Sockenwolle in 250 g "halbfrischen" Schalen vor sich hin und wenn das kalt nichts wird, kommt es eben nochmal auf den Herd.

Eichhörnchen haben wir hier übrigens irgendwie nicht  *snüff*

In machen Blogs wird regelmäßig das Strickkörbchen gezeigt; da will ich mich auch mal dran versuchen, auch wenn ich es mit regelmäßig nicht so habe und mein Strickkörbchen momentan ein oller Pappkarton ist...

Boah, da hab ich mich fototechnisch ja mal wieder selbst übertroffen, aber - ich gestehe - ich war grade zu faul das Fotozelt aufzubauen und das Sofa-Blau ist auch nicht so ein doller Hintergrund...
Tja, ihr seht also zwei einsame Socken (die grüne ist schon ziemlich lange in diesem jämmerlichen Zustand) und diverse Anstricksel, die vielleicht irgendwann mal einsame Socken werden. Das rosa Ding wird ein Baktus und ich werde ihn nicht tragen ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen