Donnerstag, 16. Juni 2011

Sonnenfärbungen

Nachdem ja letzten Sommer die Sonnen- oder Solarfärbungen durch diverse Blogs geisterten, musste ich das natürlich auch mal probieren.
Mein Krapp-Glas ist inzwischen gelert, aber der Strang tropft noch über der Badewanne vor sich hin; Bilder also in Kürze.

Nächster Versuch also: 10g Blauholz (in dem sexy Söckchen), gute 30g BFL-Kammzug (kaltgebeizt) und ein großes Einmachglas...


... Wasser druff...


und am nächsten Morgen sieht es (mittleres Glas) dann schon so aus:


In dem linken Glas ist ein schon etwas älterer Ansatz mit Pflaumenblättern (uns ist da so ein kleiner Ast aus dem Zwetschgenbaum gebrochen) und rechts Blutpflaumenblätter - das schicke Bauschutt-Ambiente bitte ignorieren...

Ich wünsche noch einen schönen Abend und gehe jetzt die Küche aufräumen, damit ich nachher mein neues Emerald von Ashford ausprobieren kann. Und das ist natürlich nicht allein angereist:

Kommentare:

  1. Ich kann Dich nur bewundern, was Du für tolle Sachen machst, würde ich mich nicht trauen! Bin mal gespannt, welche Farben da rauskommen - die Idee mit den Glasfärbungen fand ich schon länger so toll!
    liebe Grüße und noch gutes Gelingen
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab vor zwei Jahren einige Solarfärbungen gemacht,oder besser (von der Sonne) machen lassen...:-))
    Muss man wirklich mal probiert haben-die Farbergebnisse fand ich genial.

    Auf den Emerald bin ich ja mal gespannt!Hab das Töpfchen auch noch hier stehen,aber noch nie damit gefärbt.

    LG,Romy

    AntwortenLöschen