Samstag, 18. Juni 2011

So sieht das also aus...


...wenn man ein Sockblank wieder aufribbelt.
Oder so.


Interessant. Irgendwie. Ein bisschen wie Papagei mit Dauerwelle. Hoffentlich wird das je wieder glatt.

Vorher sah das Ganze mal so aus:


Und noch viel vorher waren es 2 Knäule a 50g weiße Sockenwolle, die ich von Hand zu diesem Lappen verstrickt habe.
Von Hand. Das muss man sich mal vorstellen.
Ich. Die, die ein halbes Jahr für eine Socke braucht.
Und das nur, um alles wieder aufzuribbeln *Augen roll*

Donnerstag, 16. Juni 2011

Sonnenfärbungen

Nachdem ja letzten Sommer die Sonnen- oder Solarfärbungen durch diverse Blogs geisterten, musste ich das natürlich auch mal probieren.
Mein Krapp-Glas ist inzwischen gelert, aber der Strang tropft noch über der Badewanne vor sich hin; Bilder also in Kürze.

Nächster Versuch also: 10g Blauholz (in dem sexy Söckchen), gute 30g BFL-Kammzug (kaltgebeizt) und ein großes Einmachglas...


... Wasser druff...


und am nächsten Morgen sieht es (mittleres Glas) dann schon so aus:


In dem linken Glas ist ein schon etwas älterer Ansatz mit Pflaumenblättern (uns ist da so ein kleiner Ast aus dem Zwetschgenbaum gebrochen) und rechts Blutpflaumenblätter - das schicke Bauschutt-Ambiente bitte ignorieren...

Ich wünsche noch einen schönen Abend und gehe jetzt die Küche aufräumen, damit ich nachher mein neues Emerald von Ashford ausprobieren kann. Und das ist natürlich nicht allein angereist:

Montag, 13. Juni 2011

Orange - aber richtig!

Was für Farben!

Ihr seht hier die ersten vier Züge meiner Färbung mit Annatto, auch bekannt als Orlean (unter anderem - das Zeug hat ziemlich viele Namen), frisch und ungeschönt aus dem Topf. Obwohl ich den Sud durch ein ziemlich feines Tuch abgeseiht habe, finden sich Unmengen winziger Krümel im Farbbad und nun auch in der Wolle. Ich werde meinen Spaß haben beim Spülen...

Außerdem habe ich Nachschub für weitere Blutpflaumen-Färbungen besorgt...

 
... und Rosenblüten gesammel.


Ich wünsche noch einen schönen Abend :o)

Samstag, 4. Juni 2011

Warm und windig...

...ist es hier in den letzten Tagen, ideales Färbewetter :o)

Bei diesem Strang bin ich fototechnisch fast verzweifelt. So schön ordentlich gewickelt geht sie Hälfte der Farben unter und überhaupt mag meine Knipse heute wieder nicht so, wie ich will. Das Ganze ist eigentlich noch ein bisschen bunter und nicht so angestaubt, wie es grade auf meinem Monitor wirkt. Vielleicht ist es schon fast zu bunt?



Das hier ist eine Knäuel-Färbung, die ich - entgegen aller guten Vorsätze - natürlich nicht im Knäuel-Zustand fotographiert habe.




Und weil die Pink-Gelb-Kombination so richtig fröhlich macht, einfach noch ein Bild:



Farblich eher weniger spektakulär ist die zweite Knäuel-Färbung geraten, aber ich denke, dass es ein netter Farbverlauf werden müsste beim Verstricken.



Achja, der schon längst als Pleite verbuchte Färberwaid ist jetzt doch noch aufgetaucht. Allerdings nur 3 Pflanzen aus einer ganzen Tüte Samen. Gut, dass ich nochmal Pflanzen und auch Samen nachgekauft habe...

Donnerstag, 2. Juni 2011

Seide und Glitzer

Die "klitzekleine Testbestellung" von neulich musste jetzt natürlich auch in den Farbtopf bzw in den Dampfgarer...


Das violett-blaue ist ein Garn mit 12% Seide, angeblich sockentauglich. Es ist sooo wunderbar weich, da mag ich das gar nicht recht glauben; vielleicht stricke ich besser ein Tuch daraus.

Der blau-grüne Strang ist im oberen Foto ein wenig blässlich geraten, daher noch einmal solo und ganz nah...


 ... da sieht man auch den Glitzereffekt viel besser.

Ich wünsche noch einen schönen Rest-Feiertag :o)