Dienstag, 31. Mai 2011

Blutpflaume und Schilf

Wie schon angekündig hier jetzt das Ergebnis meiner Färberei mit Blutpflaumen-Blättern:

Mit 100 g getrockneten Blättern habe ich 5 Züge a 100 g gefärbt und dann noch einen Strang Sockenwolle aus der Schilffärbung etwas aufgehübscht. Ich finde, das ist eine beachtliche Farbkraft :)

Weil meine Kamera und ich uns nicht auf eine befriedigende Farbwiedergabe dieser tollen Grüntöne einigen konnten, gibt es heute nur dieses Bild, auch wenn es nicht unbedingt das schönste ist.
Vorne liegen der erste (Sockenwolle 75/25) und der zweite Zug (reine Schurwolle) und dahinter von links nach rechts die folgenden (Sockenwolle mit Ramie, 2x Schurwolle und nochmal Sockenwolle 75/25).

Dieser Baum wird noch viele Blätter lassen müssen...


Außerdem wollte ich an dieser Stelle noch Bilder der Schilffärbung nachreichen.

Dass der zweite Zug etwas ungleichmäßig durchgefärbt ist, war beabsichtigt. Außerdem enthält das Garn Baumwolle, welche die Farbe nicht annimmt und so eine interessante Struktur schafft.

Auch beim vierten Zug habe ich den Strang nur teilweise gefärbt, vielleicht ergänze ich hier später mit einem hellen Blau...

Und zu guter Letzt nochmal ein Gruppenfoto

Die Farben sind hier etwas blässlich geraten, aber man kann gut erkennen, wie der Farbton immer gelblicher wird.

Kommentare:

  1. Also, ich finde diese Färbung absolut genial - bin ein grosser Fan von allen hellolivenfarbenen bis gelbgrünen Tönen ... und diese hast du ganz wunderbar hinbekommen.

    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Die Färbungen sind toll geworden - der Strang oben links (mit Ramie) und ganz rechts gefällt mir am besten... schönen Tag heute und liebe Grüße Maria

    AntwortenLöschen